Infografik: Israel vs. Palästina – Hintergrundinformationen

english below

Im Oktober 2013 bereiste ich während 10 Tagen Israel und das Westjordanland. Dieser kurze Besuch reichte wohl nicht aus um sich ein abschliessendes Bild über die Konfliktsituation zu machen. Weder der hebräischen noch der arabischen Sprache mächtig und weit weg von diesem Konflikt, wäre es unangemessen nach so kurzer Zeit mit politischen Parolen um mich zu werfen. Dennoch wollte ich mich nach dieser Reise intensiver mit der Geschichte dieses Gebietes auseinandersetzen. Während einer Lehrveranstaltung an der HTW Chur zum Thema Infografik bei Isabell Bentz entstand dabei dieses grafische Datenblatt. Es soll sowohl die vergangenen Kriege/Aufstände visualisieren, als auch die Migrationsbewegungen, die dadurch ausgelöst wurden.
Grundsätzlich ist zu sagen, dass die Bewertung von Geschehenem immer auch subjektiv ist. So ist auch diese Informationsgrafik subjektiv und erhebt keinen Anspruch auf Objektivität.
Ich investierte viel Zeit in die Datenrecherche für diese Grafik. Objektive Daten zu diesem Thema zu finden, gestaltete sich extrem schwierig. Beispielsweise wollte ich die Anzahl palästinenscher Flüchtlinge über die Zeit visualisieren, fand aber nur Daten von Flüchtlingsströmen einzelner Jahre. Die Zahl über die getöteten Juden während dem Holocaust wird je nach Literatur zwischen 4.9 – 6 Millionen angegeben. Meistens wird von 5.9 Mio. ermordeten Juden gespochen – ich entschied mich für die Zahl 5.1 Mio. aus folgendem Grund: diese Zahl setzt sich aus den Zahlen der einzelnen Jahren während des Holocaust zusammen, wie sie auf Wikipedia zu finden sind.
Als ich alle Zahlen beisammen hatte, stellte sich die Frage, wie bringe ich das alles zusammen auf eine Grafik. Ich wollte einerseits darstellen, was die Beweggründe der Juden waren nach Palästina überzusiedeln und andererseits was dieser Effekt für Auswirkungen auf die palästinensische Bevölkerung vor Ort hatte und immernoch hat. Dadurch ist die Grafik vielleicht etwas unübersichtlich geworden – man braucht bestimmt eine gewisse Zeit um sich «einzulesen» und wahrscheinlich ist sie für jemand ohne Hintergrundwissen zu diesem Thema schlichtweg unverständlich…
Die Darstellung der heutigen Zahl palästinensischer Flüchtlinge muss richtig verstanden werden. Seit den grossen Flüchtlingsströmen 1948 und 1968, ist durch Geburten in den Flüchtlingsfamilien die Zahl, der auf der Flucht lebenden kontinuierlich gestiegen.

Recherche und Gestaltung: Guido Koch

data collection for infographics Israel vs. Palestine

data collection for infographics Israel vs. Palestine

first sketch of the infographic - refugee movements of jews and palestinians

first sketch of the infographic - refugee movements of jews and palestinians

Information graphics: Israel vs. Palestine – the story behind

In October 2013 I traveled during ten days to Israel and the West Bank. This short trip wouldn't reach out to give an overall image of the conflict situation there. I cannot speak hebrew nor arabic and I'm living in a country far away from this conflict. So it wouldn't be appropriate to give political statements for me. However, after this trip I wanted to investigate the history of this area. For a class called «information graphics» during my study at the HTW Chur I created this visual datasheet. The aim was to show the wars and uprisings as well as the migration movements triggered by that.
Important is to say, that past events are alwayas subjectiv interpreted. As so is this information graphics and it doesn't claim any evidence of objectivity.
I invested much time in the data research for this graphic. Objectiv data was hard to gather. For example I wanted to show the palestinian refugee movements over time, but I found only numbers for some years. The death toll of jews during Holocaust is numbered – depending on literature – between 4.9 and 6 million. Usually one speaks about 5.9 mio deaths. I decided to take the number of 5.1 mio. deaths, because this is the sum of the single years death tolls taken from Wikipedia.
As I got all the data together, I had the problem to put all into the same graphic. Therefore this information graphics has maybe become a bit messy and it maybe takes time for the viewer to read it. For people without any knowledge about this conflict it is maybe completly not understandable…
The number of todays palestinian refugees must be understand in the right light. Since the large refugee movements in 1948 and 1968 this number has raised due to births in the refugee families.

Research and design done by Guido Koch